Hintergrundbild: Konstruktions-Basis-Pentagramm von Natale Sapone
Icon fuer den Link zu Home
Ausstellung «Um die Ecke denken»  (September 2016)

Das Haus Konstruktiv in Zürich feiert sein 30-jähriges Bestehen mit der Ausstellung «Um die Ecke denken». Gezeigt werden Werke aus der Sammlung des Museums, ergänzt mit Gastinterventionen.

Um die Ecke denken, die Sammlung Museum Haus Konstruktiv (1986-2016) und Gastinterventionen | Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum des Museums | kuratiert von Sabine Schaschl und Evelyne Bucher | 2. Juni bis 4. September 2016

haus-konstruktiv-1_450x600.jpg

haus-konstruktiv-2_450x600.jpg

haus-konstruktiv-3_450x600.jpg

haus-konstruktiv-4_450x600.jpg

haus-konstruktiv-5_450x600.jpg

 
Besuch im Haus Konstruktiv  (März 2015)

Am 25. März 2015 fand der diesjährige Frühlingsanlass statt. Der Ausflug führte nach Zürich, ins Haus Konstruktiv, wo die Ausstellung «VERA MOLNAR - (UN)ORDNUNG. (DÉS)ORDRE.» besucht wurde.

 
Schenkung an das Haus Konstruktiv  (März 2015)

haus-konstruktiv_536x350.jpg

Haus Konstruktiv, Selnaustrasse 25, 8001 Zürich

 
Vortrag in der Bibliothek der Kulturen  (Mai 2014)

Am 16. Mai 2014 hielten Milena Oehy, Präsidentin des Vereins Werk Natale Sapone, und Markus Landert, Direktor des Kunstmuseums Thurgau, in der Bibliothek der Kulturen in Frauenfeld einen öffentlichen Vortrag zum Thema Auf der Suche nach Harmonie - Die Geometrie als Mittel in der Kunst von Leonardo da Vinci bis Natale Sapone. => Einladungsflyer

20140516-flyer-vortrag-bibliothek-der-kulturen-2_600x601.jpg

Natale Sapone - Pentagonkonstellation PK187

 
Ein Kunstwerk macht Ferien  (April 2014)

tz-kunstwerk-ferien-20140405_1176x1000.jpg

 
Wechsel des Präsidiums  (August 2013)

Am 16. August 2013 fand die Generalversammlung des Vereins statt. Die Vereinsversammlung wählte Milena Oehy zur neuen Präsidentin. Milena Oehy ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Kunstgeschichte beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft. Sie übernimmt das Amt von Markus Landert, Direktor des Kunstmuseums Thurgau.

Milena Oehy und Markus Landert am 31. August 2013 anlässlich der Vernissage für eine Ausstellung von Werken von Natale Sapone in der Galerie La Ligne in Zürich

 
Besuch bei der Familie  (Oktober 2012)

Vom 6. bis zum 8. Oktober 2012 besuchte der Verein die Wirkstätten Natale Sapones in Milano. Nach einem Rundgang im Künstlerviertel Brera, in dem sich die Accademia di Belle Arti befindet, Sapones einstiger Ausbildungsort, besuchte der Verein Giusi Vago. Die Nichte des verstorbenen Künstlers bereitete der Frauenfelder Abordnung einen herzlichen Empfang. Bei einem stimmungsvollen italienischen Nachtessen sassen die Mitglieder des Vereins noch lange zusammen und hörten Geschichten aus Sapones Leben.

20121007-vorstandsausflug-milano_400x600.jpg

 
Rückkehr der Skulptur  (Oktober 2011)

skulptur-1_600x400.jpg

 

verein werk natale sapone - c/o Kunstmuseum Thurgau - Kartause Ittingen - 8532 Warth


top
Impressum